DAHLIEN-TRAUM

28.08.2022

«The brilliant poppy flaunts her head
Amidst the ripening grain,
And adds her voice to sell the song
That August's here again.»

 

Helen Winslow

2021.09.27_SchweizerGarten_177_web.jpg

Wenn das Korn auf den Feldern langsam eine goldene Farbe annimmt, die Eiswürfel in den Gläsern klirren und der klebrige Saft der Pfirsiche an unseren Händen hinunterrinnt, dann ist es August! Und ab August haben im Garten die Dahlien ihren grossen Auftritt. Sie verzaubern uns mit ihren vielfältigen Formen und Farben und inspirieren uns zu wunderschön opulenten Arrangements.

Der letzte Workshop dieses Jahr!

Programm:

14:00 Uhr: Treffpunkt beim Studio, Willkommen + Gartenführung

14:30 Uhr: gemeinsame Ernte im Garten

1515 Uhr: Demo-Arrangement (ohne Steckschaum)

16:00 Uhr: eigenes Table Arrangement durch Teilnehmende

17:00 Uhr: Zeit für Fotos der fertigen Werke + Farewell

Das kriegst du:

intensive Betreuung und Anleitung zum Thema Blumen-Arrangements ohne Steckschaum, Informationen zu Slowflower-Gardening und Saisonalität der Blumen

 

eigene Ernte deiner Lieblingsblumen, 100 % saisonal und nachhaltig

dein Werkstück (grosses Table Arrangement) + Gefäss

Booklet "Nachhaltige Floristik"

Getränke + Snacks

Ja, ich bin dabei!

 

Hier geht's zur Anmeldung.

Zurück zur Programmübersicht.

About

 

Maja ist Farmer Florist.

 

Sie baut seit 2017 saisonale und pestizidfreie Blumen in ihrem Garten in Zürich-Seebach an. Die Arbeit im Garten gestaltet sie intuitiv und am liebsten lässt sie sich von den Pflanzen leiten.

 

Jede Saison hat ihre Eigenheiten und Vorzüge und das spiegelt sich in ihren Werken wider: Blumen, Blätter und Zweige vereint sie zu poetischen Werken und die Individualität der einzelnen Blüten steht im Mittelpunkt.

Die Arbeit mit den Blumen ist für sie Meditation und Erfüllung zugleich - Entschleunigung sowie ein achtsamer Umgang im Alltag ergeben sich aus dem Rhythmus der Natur.

Maja ist Mitglied der deutschen Slowflower-Bewegung.

 

Ihr ist es ein Anliegen, Slowflowers in der Schweiz und vor allem in allen Vorgärten - und seien sie noch so klein - bekannt zu machen. Sie wünscht sich von Englischem Rasen befreite Wiesen, wilde (Blumen-) Augenweiden für Mensch und Tier sowie ganz viel Platz für Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten.

2020.09.12_fleuraissance_7.jpg